Favorite sites:Buy Ativan Online Buy Ativan here

///////////AUSSTELLUNGEN/FESTIVALS

RABENMÜTTER. Zwischen Kraft und Krise: Mütterbilder von 1900 bis heute.
Lentos Kunstmuseum, Linz 23. Oktober 2015 bis 21. Februar 2016.

Medium . Körper.
Kunstverein Koelnberg, Köln (2014)

Münchner Frühling IV.
Münchner Frühling, München (2013)

Is it really you? KUNSTSAMMLUNG des Landes OÖ, Linz (2013)

Reinszenierungen für den Barocksaal Ansfelden, AT (solo). (Seit 2013, dauerhafte Installation)   

Conny Habbel, Franz Adrian Wenzl: HERZBRECHHOTEL. Mit einem Nachwort von Robert Pfaller. Freiburg: orange-press (Präsentationen in Wien und München, 2012)

Der Spiegel des Narziss â?? Vom mythologischen Halbgott zum Massenphänomen. Galerie im Taxispalais, Innsbruck (2012)

Demons and Pearls, DOK NÖ Dokumentationszentrum für Moderne Kunst, St.Pölten (2012)

Farewell to longing. Figurationen von Heimat in der Gegenwartskunst
, Kunstraum Niederösterreich, Wien (2011) 

Hintergründig, Oberösterreichischer Kunstverein, Ursulinenhof Linz (2011)

Die edlen Früchte und die Gouvernante, Schloss Harmannsdorf (AT) (2010)

GATE 10 - International Departure, Fondazione Fotografia / Fondazione Cassa di Risparmio di Modena (IT) (2010)

Home is the place you left (Einzelausstellung); Sigismundkapelle im Thon Dittmer Palais, Regensburg (2010)

Identität I - BiografieFotogalerie Wien (2010)

DIS-PLAY-PRATER-STERN, Plakat-Installation, Bahnhof Praterstern, Wien (2010)

DISKO,
"Reumannplatz", Wien (2010)


Wir leben und arbeiten in Wien. Brighten the Corners,
Area 53, Wien (2010)


The Pursuit of Happiness, Noorderlicht Photofestival, Groningen, NL (2009) 

Best Off 08, Finanzgebäude Ost, Linz (2008)

Neue!? Strahlende!? Zukunft!? 24-Stunden Vernissage, Schloss Sigharting (2007)

Kunstterror, Nordico, Linz (2007)

Freiraeume, Vivatis, Linz (2006)

Best Off 06, Lentos, Linz (2006)

Zwischendurch: Diverse Tätigkeiten, Salzburger Kunstverein, Salzburg (2006)

Feminale Film Festival, Köln (2004)

So eine Situation hatten wir noch nie, MAK Nite. Museum für Angewandte Kunst, Wien (2003)

Wir sagen Ja zueinander â?? Gruppenhochzeits-Performance, Hauptplatz, Linz (Mai 2002)

Madam I`m Adam, Piet Zwart Institut, Rotterdam/Linz (2002)

Best Off 04, Kunstuniversität, Best Off 02 / Galerie Kultstein, Linz (2004, 2002)



///////////PREISE/AUSZEICHNUNGEN

Erster Platz und Realisierung: Kunst-am-Bau Wettbewerb Neugestaltung des Barocksaals Ansfelden (2012)

Auslandsatelier in London, BMUKK (2012/13)

Kunstförderungsstipendium
der Stadt Linz 2011 (Sparte: Bildende Kunst) (2011)

STARTstipendium
für künstlerische Fotografie 2010 des BMUKK (2010)

LinzEXPOrt Stipendium (2008)

Hauptpreis des Kunstprogramms Freiraeume, Vivatis Holding AG (2006)

Kunstankauf durch die Stadt Linz (2006) (Fotografie)

Kunstankauf durch die Stadt Linz (2004) (Video)



///////////PUBLIKATIONEN

Zwei Beiträge in: After you get what you want, you don't want it. Wunscherfüllung, Begehren und Genießen. Hrsg. von Beate Hofstadler und Robert Pfaller. Frankfurt/M: Fischer 2016 (S. 13, 72).

Conny Habbel: Venedig im Regen. Über politisches Engagement und Magie in der Kunst. In: Kursbuch 184. Hamburg: Murmann 2015.

Conny Habbel, Franz Adrian Wenzl: HERZBRECHHOTEL. Mit einem Nachwort von Robert Pfaller. Freiburg: orange-press 2012.

"Wie geht Kunst?" Onlinemagazin, ein Projekt von Conny Habbel www.wiegehtkunst.com (seit 2006).

Hanske/Höfler/Raab/Schrenk: 5 von 4 Kunden fanden diese Rezension hilfreich. Die 100 bekanntesten Bücher im Urteil der Leser. Unter Mitwirkung von Vera Bachmann, Claudio Gutteck, Conny Habbel, Niklas Hofmann, Franz Adrian Wenzl. Reinbek: Rowohlt 2012.

Conny Habbel: Warum gefällt uns Botero?  Ein Essay zu Geschmacksfragen. In: Evelyn Benesch (Hg.): Fernando Botero. Katalog zur Ausstellung im Kunstforum Wien. Hatje Cantz Verlag 2011.

Conny Habbel: Wir nennen es Wohnen. In: Ela Angerer (Hg.): Abwärts. Wien: Czernin  2010.

Conny Habbel: Here you are (Kunststrecke). In: Benedikt Föger (Hg.): Verlegte Zeit. Wien: Czernin 2009.

Conny Habbel / Robert Pfaller: Zu früh, zu spät. In: Urban Art Berlin (Hg.): Dialog Loci. Kunstbuch zur internationalen Ausstellung Dialog Loci der Festung Küstrin, 2004.


Kataloge

Identität I: Biografie. Bilder-Fotonachrichten NR. 244 / 2010. Hrsg. Fotogalerie Wien. 2010.

The Pursuit of Happiness. A photoalbum. Edited by Wim Melis. Noorderlicht (Aurora Borealis) 2009.

Katalog zur Ausstellung Best Off 08, Linz 2008.

wir müssen weiter denken als unsere pistolen schiessen. Die
Experimentelle Gestaltung an der Kunstuniversität Linz. Hg. von Andrea
van der Straeten. Wien: Sonderzahl 2007.

Filmpräsentation innerhalb des Programms Das experimentelle Element. Okto TV, mehrfache Ausstrahlung 2006.

Best Off 06. Präsentation ausgewählter Arbeiten von Studierenden der Kunstuniversität Linz, 2006.

12. Feminale. Internationales Frauenfilmfestival Köln (Katalog) 2004.

Madam, I'm Adam. The Organisation of Private Life, ed. by Piet Zwart Institute and Kunstuniversität Linz, Bereich Experimentelle Gestaltung, Rotterdam/ Linz, 2003.


Übersetzungen

Slavoj Zizek: Der Ärger mit dem Realen: Troubles with the Real. Aus dem Engl. von Conny Habbel. mit einem Vorw. von Robert Pfaller. Wien: Sonderzahl 2008.

Jan Svenungsson: Ein Künstler-Text-Buch. Berlin: Springer 2012.



///////////AUFTRITTE IM RAHMEN VON WIE GEHT KUNST? LIVE (AUSWAHL)
 
SPAZIERGANG ZWISCHEN OBERFLÄCHE UND TIEFE. ÜBER COOLNESS, AUTHENTIZITÄT & DIE STADT ALS BÜHNE.
WgK LIVE im Rahmen des Projekts â??Aspern Movementâ??, Baugelände Aspern / Wien (Juni 2011)

WORAUF WOLLEN WIR HINAUS UND WAS MACHEN WIR DANN? ÜBER LEIDENSCHAFT, AMBITION UND DEN ZWANG ZUR SELBSTVERWIRKLICHUNG.   
WgK LIVE im Magazin - Verein zur Entwicklung und Erschließung der Künste, Wien (Mai 2011)

WIE WIR WERDEN KÖNNEN, WAS WIR NICHT SIND. PLÄNE, LIEBE UND IDOLE.
WgK LIVE - Philosophischer Salon mit Picknick, Schloss Harmannsdorf, NÖ (September 2010)



///////////PRESSE

"Nostalgie ade oder Heimat juche." Kristina Kirova, Der Standard 9./10.07.2011 (S. 30)

"Heimat, der verlassene Ort." Christof Habres, Wiener Zeitung (11.07.2011)

"Unser wildes Leben. Storys von ganz unten.â?? Wolfgang Wieser, Wiener, 10.2010 (S. 26)

"Wickie, Slime & Paiper für harte Hunde.â?? Mia Eidlhuber, Der Standard, 30.10.2010

"Wo die Körper im Interieur verschwinden"
Helmut Hein, Mittelbayerische Zeitung, 19.05.10

"Zuhause, un-heimlich. Conny Habbel in der Sigismundkapelleâ??
Kulturjournal Regensburg, Mai 2010

"Der Herbst des Strebens" (Reinszenierungen/Fotografien). Die Presse - Spectrum (Printausgabe) 05.12.2009 (S. 1/2)

"Die Gegenwart frisst die Zukunftâ??. Kommentar von Doris Knecht im Kurier, 09.11.2009 (S. 2)

FM4-Privatstrand mit Gerald Votava, August 2008



///////////AUSBILDUNG

2009 Diplom an der Kunstuniversität Linz: Bildende Kunst; Studienrichtung Experimentelle Getaltung

2008 Magister an der LMU München: Literaturwissenschaft, Soziologie, Europäische Ethnologie



///////////contact@connyhabbel.net



All content © by Conny Habbel. Do not copy or use without permission!

Disclaimer:
Conny Habbel is not responsible for any contents linked or referred to/from his website. The contents will not be checked and are subject to control and liability of the responsible provider. The use of published postal addresses, telephone or fax numbers and email addresses for marketing purposes is prohibited.